Pressemitteilungen mit Erfolg veröffentlichen!

A) Interesse wecken – Journalistisches Können gefragt
Zu aller erst sollten Überlegungen angestrebt werden, die das Interesse der Lese wecken. Das heißt, welches Thema ist am besten für eine Veröffentlichung geeignet und könnte dabei interessant für den Journalisten sein. Bilder, Audio- und Videodateien sorgen für einen höheren Erfolgsfaktor und ziehen die Aufmerksamkeit der Leser auf sich. Es sollte vor allem auf das Nutzungs- und Urheberrecht geachtet werden. Des Weiteren muss man sich bei dem zuständigen Journalisten erkundigen, welche Versandart, sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung erforderlich ist. Dabei sollte auf die eigenen Kontaktdaten nicht vergessen werden, damit Rückfragen schnell geklärt werden können.

B) Gliederung der Pressemittelung Bevor eine Pressemitteilung veröffentlicht werden kann, muss diese erst einmal geschrieben werden. Das Schreiben einer solchen Mitteilung will gelernt sein und erfolgt nach klaren Regeln und Richtlinien. Zu Beginn der Pressemitteilung werden die wichtigsten Informationen preisgegeben. Diese sollten möglichst sachlich geschildert sein, sowie die wichtigen W-Fragen beinhalten.
- Wer - Wie - Was - Wann - Wo - Warum
Verzichten sollte man auf Mutmaßungen, Wiederholungen, sowie eigenes Lob und zu vielen Superlativen. Wichtig ist, dass die wesentlichen Punkte bereits am Anfang geklärt werden. Ein aktiver Schreibstil ermöglicht dem Leser beziehungsweise den Journalisten die verschiedenen Zusammenhänge leichter verstehen zu können. Zusätzlich sollten auf zu viele Fachausdrücke verzichtet werden, da der Lesefluss mit diesen Begriffen erschwert wird. Wenn einige eingebaut werden, so sollten diese auch erklärt werden. Dasselbe sollte bei Abkürzungen bedacht werden!


C) Das Internet – ein wichtiges Medium für Pressemitteilungen
Immer mehr Journalisten greifen bei der Veröffentlichung Ihrer Pressemitteilungen auf das Medium Internet zurück. Eine sehr tolle Plattform, da im Web die Veranschaulichung von komplizierten Pressemitteilungen deutlich erleichtert werden kann. Kostengünstig können so Bilder, Videos und sogar Audiodateien eingebunden werden und so die Aussagekraft der Pressemitteilung unterstreichen. Dabei sollte stets das Wichtige vom Unwichtigen getrennt werden und nicht zu viele Informationen auf einmal eingebunden werden. Dies könnte den Leser oder Journalisten überfordern und das Gegenteil einer guten Veröffentlichung bewirken.

D) Die richtige Plattform für die Veröffentlichung finden Der letzte Punkt ist möglicherweise auch einer der wichtigsten bei der Veröffentlichung der Pressemitteilung. Denn es muss eine geeignete Plattform für die Publikation gefunden werden. Es sollte die Zielgruppe der Pressemitteilung erreichen. Mittlerweile finden sich unzählige Portale im World Wide Web bei dem, die eigenen Pressemitteilungen sogar kostenlos veröffentlicht werden können. Ein Vergleich der verschiedenen Anbieter und Portale lohnt sich jedoch immer. Somit ist der Erfolg vorprogrammiert.